Mittwoch, 23. August 2017

Lichtenhagen im Gedächtnis - Das Pogrom


Im August 2017 bereitet das Projekt „Lichtenhagen im Gedächtnis“ eine  
Chronik des rassistischen Pogroms von Rostock-Lichtenhagen 1992 in  
Form einer Twitter-Chronik auf (#lh92 / @Lichtenhagen_92)
http://www.lichtenhagen-1992.de/

Siehe dazu: [Audio] "Lichtenhagen im Gedächtnis" - Archiv vom Verein  
Soziale Bildung e.V.

"Der Verein Soziale Bildung e.V. versucht das Pogrom in Rostock  
Lichtenhagen aufzuarbeiten. Seit September 2015 sammelt das Team um  
das Projekt "Lichtenhagen im Gedächtnis" sämtliche Dokumente aus  
verschiedenen Archiven und Quellen zusammen. Eines der Ziele vom  
Projekt ist es mit diesen Dokumenten ein Archiv enstehen zu lassen,  
dass alle Perspektiven der Tage in Rostock-Lichtenhagen abbildet. Die  
gesammelten Dokumente sollen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht  
werden. Darauf aufbauend soll das Thema dann bildungspädagogisch für  
Kinder, Jugendliche und Erwachsene aufbereitet werden. Dabei bemüht  
sich die Projektstelle um die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern.  
Wir haben sprachen mit Martin Arndt von Soziale Bildung e.V. und  
fragten Ihn aus welcher Motivation heraus dies Projekt entstanden  
ist." Feature von Radio Corax vom 21. August 2017 beim Audioportal  
Freier Radios (Länge: 8:48 Min.)
http://www.freie-radios.net/84581

Siehe weitere neue Infos im Dossier
http://www.labournet.de/?p=120330

Keine Kommentare:

Kommentar posten