Mittwoch, 23. August 2017

.ausgestrahltNews | Jugend trifft Erfahrung

1. RWE wieder wohlauf
Als im vergangenen Jahr die Höhe der Beträge festgelegt wurde, die die Stromkonzerne als einmalige Ablöse in den Atommüllfonds zahlen sollten, stöhnte die RWE-Chefetage laut auf: Der Atomriese stehe kurz vor der Insolvenz, hieß es. Das Jammern wurde erhört und die Konzerne durften sich mit einer lächerlichen Summe aus der Atommüllverantwortung freikaufen. Ein Jahr später schreibt die Börsen-Zeitung: „RWE strotzt nach Atomdeal wieder vor Kraft“, und meldet Rekordgewinne. Doch für zukünftige Kostensteigerungen bei der Atommüll-Lagerung haftet der Konzern nicht mehr. Näheres zur schnellen Genesung des Energieriesen hier.

2. Kraftwerks-Ranking
95 Prozent der Deutschen befürworten den Ausbau erneuerbarer Energien und wünschen sich eine stärkere Nutzung von Ökostrom. Das ist das Ergebnis einer aktuellen, repräsentativen Emnid-Umfrage. Bezogen auf die Akzeptanz von Kraftwerken in der Wohnumgebung schneiden Windkraftanlagen mit einem Zustimmungswert von 69 Prozent am besten ab. Ein Atomkraftwerk in der Nachbarschaft stößt dagegen bei 94 Prozent der Befragten auf Ablehnung.

3. Blick über den .ausgestrahlt-Tellerrand
Der Dokumentarfilm „The Return of the Atom“ beschreibt die bedrückende Realität des finnischen „Atom-Rauschs“. Derzeit ist der Film deutschlandweit in Programmkinos zu sehen. Den Spielplan gibt es hier.
Anika Limbach von AntiAtomBonn hat berechnet, dass Deutschland problemlos sofort auf alle Atom- und Braunkohlekraftwerke verzichten kann. Näheres dazu hier.

############################################################
.ausgestrahlt ist eine bundesweite Anti-Atom-Organisation. Wir unterstützen Atomkraftgegner*innen, aus ihrer Haltung öffentlichen Protest zu machen. Mit diesem Newsletter informieren wir über Kampagnen, Aktionen und politische Entwicklungen.
Mehr über .ausgestrahlt
Von diesem Newsletter abmelden

Spenden für .ausgestrahlt 
Oder direkt auf unser Spendenkonto 
(IBAN): DE 51 4306 0967 2009 3064 00 bei der GLS-Bank, BIC: GENODEM1GLS 
.ausgestrahlt ist vom Finanzamt Hamburg als gemeinnützig anerkannt.  

Keine Kommentare:

Kommentar posten