Montag, 26. Februar 2018

[Chiapas98] Zum Stand der Spendenaktion für die Vertriebenen von Chalchihuitán

Im Dezember 2017 wurde über amerika21 und Chiapas98 zu Spenden für die Vertriebenen von Chalchihuitán, Chiapas, aufgerufen, die auf dem Vereinskonto von Partner Südmexikos e.V. gesammelt wurden. Bis zum 14.2.2018 gingen 7.134,- EUR von insgesamt 48 Spendern auf dem Konto ein. Überwiesen wurden 1.500,- EUR am 05.12.2017 und EUR 6.000,00 EUR am 04.01.2018 - also die (erwarteten) Spendengelder und ein Zuschuss aus der Vereinskasse.

Wegen der uns (Partner Südmexikos e.V.) bekannten Kontodaten haben wir die Überweisungen an Cideci, unseren langjährigen Projektpartner in Chiapas, getätigt. In Absprache mit FrayBa wurde das Geld von dort an die Caritas de la diócesis weitergegeben, zur ausdrücklichen Verwendung für die humanitäre Hilfe für die Vertriebenen. Diese Organisation führt in diesem Fall die praktische Hilfe für die Vertriebenen durch. Die entsprechenden Kontobelege liegen uns vor.

Das in den Lateinamerikanachrichten Nr. 524 publizierte Interview mit Pedre Faro Navarro, Direktor des Menschenrechtszentrums FrayBa, bietet Hintergrundinformationen. Die PDF mit dem Interview kann hier heruntergeladen werden:

Quelle: http://lateinamerika-nachrichten.de/?aaartikel=eine-perverse-dreiecksbeziehung
_______________________________________________
Chiapas98 Mailingliste
JPBerlin - Mailbox und Politischer Provider
Chiapas98@listi.jpberlin.de
https://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/chiapas98

Keine Kommentare:

Kommentar posten