Montag, 26. Februar 2018

Blau als das neue Braun. Rechte rufen zu Betriebsratswahlen auf



"Vom 1. März bis 31. Mai finden Betriebsratswahlen statt – mit dabei 
will auch eine Bewegung sein, die sich als Allianz aus dem 
Zeitschriftenprojekt Compact unter Leitung des ehemaligen KB-Mitglieds 
Jürgen Elsässer, der Werbe- und Campaigning-Abteilung der neurechten 
Bürgerinitiative »Ein Prozent« und einer Betriebsgruppe mit dem Titel 
»Zentrum Automobil e.V.« im November 2017 auf einer von Compact in 
Leipzig organisierten Bündnisveranstaltung zusammengetan hat und 
kräftig für die Beteiligung an den Wahlen, die Gründung eigener Listen 
und für Kandidaturen zur BR-Wahl wirbt. Der Anfang einer 
›Sammlungsbewegung‹ und eine rechte Variante des »Aufbruchs in die 
Betriebe«? (...) Doch wie steht es um den Aufbruch der Rechten in die 
Betriebe? Ist er überhaupt wahrzunehmen, und ist deren Strategie 
erfolgversprechend? Wie schätzen Betriebsräte und GewerkschafterInnen 
diese Entwicklung ein? Und was setzen sie dem betrieblichen Arm der 
AfD entgegen? Darüber sprachen wir mit zwei Kollegen aus sehr 
unterschiedlichen Unternehmen: André Kaufmann, bis Sommer letzten 
Jahres Betriebsbetreuer der IGM Stuttgart für Daimler Untertürkheim, 
und einem langjährigen Betriebsrat bei der Societäts-Druckerei der FAZ 
in Frankfurt a.M." Artikel von Kirsten Huckenbeck und die beiden 
Interviews, erschienen in express, Zeitung für sozialistische 
Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit, Ausgabe 1-2/2018
http://www.labournet.de/?p=128365

Keine Kommentare:

Kommentar posten