Samstag, 17. Dezember 2016

Erneut drastischer Stellenabbau bei GE/Alstom



a) Kündigung als Geschenk für GE-Beschäftigte!

"Der erste Sklavenkrieg fand zwischen 136 und 132 v. Chr. auf Sizilien 
statt. 1780: Pennsylvania beschließt die stufenweise Freilassung aller 
Sklaven. 1818: In New Jersey wird ein Gesetz verabschiedet, das es 
verbietet, Sklaven aus diesem Staat in andere Bundesstaaten zu 
verkaufen.
2016: Der General Elecrtric Konzern kämpft für die Freiheit von 1700 
im Arbeitsverhältnis stehenden Menschen in Deutschland. Ein 
chinesisches Unternehmen droht damit, die 1700 von der Befreiung 
betroffenen, ehemaligen Alstom Power-Beschäftigte in Deutschland zu 
übernehmen.
General Electric weist auf seine soziale Verantwortung hin, und kann 
daher nicht zulassen, dass seine Beschäftigte an ein chinesisches 
Unternehmen verkauft werden, wo deren Weiterbeschäftigung droht..." 
Weihnachts-Flugblatt von GE-KollegInnen (pdf)
http://www.labournet.de/wp-content/uploads/2016/12/ge_fluggi1216.pdf

b) Solidaritätserklärung (pdf) an Betriebsrat und Belegschaft von GE 
Mannheim, verabschiedet auf der BR-Sitzung vom 15.12.2016 des 
Betriebsrats der Fa. TI Automotive Heidelberg GmbH
http://www.labournet.de/wp-content/uploads/2016/12/ge_soli151216.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten