Freitag, 28. Juni 2013

Polizeigewalt gegen Blockupy

Der Polizei-Einsatzleiter bei der Blockupy-Demonstration am 1. Juni, Harald Schneider, wird von der Staatsanwaltschaft als Beschuldigter geführt. Die Behörde ermittelt nach eigenen Angaben gegen den 56-Jährigen. Anlass ist die Strafanzeige des Landesverbandes der Linken. Die Partei wirft Schneider vor, den genehmigten Protestzug „planmäßig gewalttätig“ verhindert zu haben. Die Ermittlungen laufen nun wegen des Verdachts auf Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Nötigung im Amt. Die Ermittlungen im Polizeipräsidium führt die Abteilung Amtsdelikte. Sie kümmert sich derzeit um insgesamt 15 Strafanzeigen gegen Polizisten, die wegen des Blockupy-Einsatzes eingegangen sind. Zudem wertet sie Videos und Fotos aus." Quelle: http://www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/blockupy-polizeieinsatz-ermittlungen-gegen-einsatzleiter-schneider,15402798,23531570.html [Dan] "Der Polizei-Einsatzleiter bei der Blockupy-Demonstration am 1. Juni, Harald Schneider, wird von der Staatsanwaltschaft als Beschuldigter geführt. Die Behörde ermittelt nach eigenen Angaben gegen den 56-Jährigen. Anlass ist die Strafanzeige des Landesverbandes der Linken. Die Partei wirft Schneider vor, den genehmigten Protestzug „planmäßig gewalttätig“ verhindert zu haben. Die Ermittlungen laufen nun wegen des Verdachts auf Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Nötigung im Amt. Die Ermittlungen im Polizeipräsidium führt die Abteilung Amtsdelikte. Sie kümmert sich derzeit um insgesamt 15 Strafanzeigen gegen Polizisten, die wegen des Blockupy-Einsatzes eingegangen sind. Zudem wertet sie Videos und Fotos aus." Quelle: http://www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/blockupy-polizeieinsatz-ermittlungen-gegen-einsatzleiter-schneider,15402798,23531570.html

Keine Kommentare:

Kommentar posten