Dienstag, 26. November 2019

#Klimastreik in Leverkusen: BAYER in die Pflicht nehmen!

Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG)
]CBG MobiMail[
mit aktuellen Infos
Kommt zum Treffpunkt der Coordination!
Ausführliche Infos zu diesen Themen
weiter unten in dieser 
]CBG MobiMail[
----
#Klimastreik in Leverkusen:BAYER in die Pflicht nehmen!Kommt zum Treffpunkt der Coordination!
Treffpunkt der CBG:
Freitag, 29.10.2019
10.45 Uhr
Vor dem Rathaus
Friedrich-Ebert-Platz 1

Bereits bei den vergangenen Klimastreiks war die CBG öffentlichkeitswirksam vertreten. Auch kommenden Freitag setzen wir die Kooperation mit den Jugendlichen der Fridays for Future-Bewegung fort. Dieses Mal gehen wir abermals direkt vor die Tore des Chemie-Giganten: Wir mobilisieren zum Klimastreik in Leverkusen. Denn BAYER ist nicht nur einer der größten Klimasünder in der Region, sondern auch weltweit. Durch den MONSANTO-Erwerb stiegen die Kohlendioxid-Emissionen des Leverkusener Multis im Geschäftsjahr 2018 noch einmal von 3,63 Millionen auf 5,45 Millionen Tonnen an – und das, obwohl die CO2-Werte seiner neuen Tochter-Gesellschaft nicht die vollen zwölf Monate mitzählten. Sie flossen erst ab dem offiziellen Vollzug des Kaufes am 7. Juni 2018 mit in die Rechnung ein. 
Einen Hauptanteil an diesem Zuwachs hat Glyphosat. Neben allem anderen ist das Pestizid auch ein veritabler Klima-Killer. Um Phosphorit aus Minen zu fördern und zu Phosphor – einem Vorprodukt des umstrittenen Herbizides – umzusetzen, braucht es nämlich einen enormen Ressourcen-Einsatz. Grund genug, BAYER als Akteur der Klima-Katastrophe zu benennen. Das wollen wir zusammen mit der Fridays for Future-Bewegung am kommenden Freitag tun. Geht am kommenden Freitag mit uns auf die Straße! Freitag ist Streiktag!

Treffpunkt der CBG:
Freitag, 29.10.2019
10.45 Uhr
Vor dem Rathaus
Friedrich-Ebert-Platz 1
Wenn ihr an einem anderen Ort auf der Straße seid, und Schilder, Transparente oder ähnliches mit BAYER-kritischem Bezug habt, schickt uns Fotos, die wir dann bei uns auf der Seite veröffentlichen können. Werdet sichtbar als Teil des weltweiten Widerstandes gegen BAYER und andere Klima-Killer! Wenn ihr nicht mit uns auf die Straße gehen könnt, aber unseren Protest wichtig findet, könnt ihr uns mit einer Spende unterstützen. Denn unsere Arbeit kostet Geld. Unsere Vorbereitung, die Materialien, die Planung und Anreise müssen wir alle selbst bezahlen- Wir erhalten keine Förderung.Unterstützt unseren Kampf gegen den Klima-Killer BAYER!
Hilfe: Konzern-Widerstand kostet Geld! Viel Geld!
Der Widerstand gegen BAYER & Co muss weitergehen.
Für solche wie uns gibt es keinerlei Förderung.
Da sorgt BAYER dafür. Wir sind auf
Eure Spenden und Förderbeiträge angewiesen.
Jetzt spenden.Werde Fördermitglied.
Hier geht es zur online Fördermitgliedschaft.Hier geht es zur online-Spende
Verfolgt die Arbeit der CBG und seid stets informiert, wenn etwas geschieht
---
Das internationale Netzwerk der Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG) organisiert seit 1978 erfolgreich Widerstand gegen einen der großen Konzerne der Welt. Rund um den Globus und zu allen mit der Erwirtschaftung der BAYER-Profite verbundenen Problemen. Die CBG versteht ihre Arbeit als Beispiel, um derart die Strukturen von Konzernverbrechen und Konzernwillkür konkret und verstehbar zu machen. Die CBG macht Mut gegen Konzernmacht, übt Solidarität mit Opfern und Betroffenen, informiert kontinuierlich die nationale und internationale Öffentlichkeit (u.a. mit der seit 1982 erscheinenden Zeitschrift Stichwort BAYER), organisiert Widerstand und Protest.
Wegen ihrer konsequent konzernkritischen Arbeit erhält die CBG keinerlei finanzielle Förderung und muss ständig um ihre Existenz kämpfen. Auch wenn alle bis auf eine Person ehrenamtlich arbeiten, geht es nicht ohne Geld. Wir brauchen Fördermitglieder. Und Spenden.
Bitte werde auch Du Fördermitglied*.
Und / oder helfe mit einer 
Spende.
Danke.
* Wenn Du schon Fördermitglied bist,
dann bedanken wir uns ganz herzlich.
Hier geht es zur online Fördermitgliedschaft.
Hier geht es zur online-Spende
Oder spende direkt auf das Konto
EthikBank
IBAN DE94 8309 4495 0003 1999 91
BIC GENODEF1ETK
Online-Spenden sind auch über PayPal
auf unserer Internetseite möglich (
www.cbgnetwork.org).
Coordination gegen BAYER-Gefahren (CBG)
Postfach 15 04 18
40081 Düsseldorf
Fon                 0211 - 33 39 11
Fax                 
0211 - 33 39 40
eMail              info2@CBGnetwork.org
Internet          www.cbgnetwork.org
Twitter            twitter.com/BayerGefahren
Facebook      facebook/BAYER-Gefahren
Vorstand
Uwe Friedrich, Dipl. Ing., Bonn
Brigitte Hincha, Erzieherin, Hennef
Axel Köhler-Schnura, Betriebswirt, Düsseldorf
Jan Pehrke, Journalist, Düsseldorf
Beirat
Dr. Erika Abczynski, Kinderärztin, Dormagen
Hiltrud Breyer, ehem. MdEP
Eva Bulling-Schröter, ehem. MdB, Ingolstadt
Wolfram Esche, Rechtsanwalt, Köln
Prof. Jürgen Junginger, Designer (i.R.), Krefeld
Prof. Dr. Jürgen Rochlitz, Chemiker, ehem. MdB, Burgwald
Prof. Rainer Roth, Sozialwissenschaftler, Frankfurt/M.
Arne Semsrott, Politologe, Berlin
Unseren eMail Newsletter
Kannst Du hier bestellen

Keine Kommentare:

Kommentar posten