Mittwoch, 23. Juli 2014

Palästinensische Widerstandsbewegung antwortet hart auf Israels Angriffe

Gaza (IRIB) – Die palästinensische Widerstandsbewegung hat in den vergangenen 24 Stunden 33 israelische Soldaten getötet. Al-Aqsa TV zufolge ist es der palästinensischen Widerstandsbewegung gelungen, nach israelischen Luftangriffen gegen Wohnungen palästinensischer Bürger, 33 zionistische Soldaten zu töten, bevor sie in Gaza eindringen konnten. Des Weiteren hat die israelische Armee seit Sonntagmorgen bei Angriffen auf den Gazastreifen 20 Palästinenser getötet und mindestens 200 weitere verletzt. Diesem Bericht zufolge wurden die unerbittlichen Angriffe der israelischen Armee auf den Gazastreifen von der palästinensischen Widerstandsbewegung heftig erwidert. Die Essedin-el-Kassam-Brigaden, der eine militärische Unterorganisation der Hamas, schossen als Antwort auf israelische Angriffe 3 Raketen auf Tel Aviv. Am Samstag haben die Essedin-el-Kassam-Brigaden 15 israelische Offiziere getötet. (Quelle: http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/263686-pal%C3%A4stinensische-widerstandsbewegung-antwortet-hart-auf-israels-angriffe)

Keine Kommentare:

Kommentar posten