Mittwoch, 23. Juli 2014

Nikos Maziotis in Athen verhaftet

Am 16. Juli wurde Nikos Maziotis, untergetauchtes Mitglied des Revolutionären Kampfes in Griechenland, in Athen verhaftet. Bei der Verhaftung kam es zu einem Schußwechsel und Nikos Maziotis wurde verletzt. Nikos befindet sich seitdem in einem Krankenhaus und soll Ende Juli in ein Gefängnis verlegt werden. Es heißt, dass die Verhaftung im Rahmen eines geplanten Banküberfalls stattgefunden hat. Nach der Verhaftung kam es zu zahlreichen Razzien und zur Ausstellung weiterer Haftbefehle wegen angeblicher Banküberfälle. Die Verfolgung von Pola Roupa, die ebenfalls als Mitglied des Revolutionären Kampfes untergetaucht ist, wird im Rahmen der sog. Operation Theseus weitergeführt. Weitere Infos unter: www.political-prisoners.net & www.rhi-sri.org

Keine Kommentare:

Kommentar posten