Mittwoch, 30. Juli 2014

Düsseldorf: Protestdemo gegen den Kriegsterror in Gaza

Düsseldorf (Korrespondenz), 29.07.14: 1.500 bis 2.000 Menschen (eigene Schätzung) demonstrierten am späten Samstagnachmittag, 26. Juli, durch Düsseldorf, auffallend viele jüngere und jugendliche Teilnehmer, aber auch Familien mit Kleinkind und Großeltern. … Es gab zu Beginn viel Beifall, als die Demoleitung mit Verweis auf die "Antisemitismus-Debatte in diesem Land" betonte, dass "wir nicht gegen die Juden sind, sondern gegen die Politik des Staates Israel". Ausdrücklich wurden alle Parolen auch nur auf Deutsch gesprochen. Sicher auch durch die Behörden erzwungen, aber mit der sehr positiven Nebenwirkung, dass alle Passanten auch verstehen konnten, worum es den Demonstranten ging. Wir konnten keinerlei Feindseligkeiten gegen diese Demo von Passanten oder Anwohnern beobachten, im Gegenteil. Viele blieben stehen, schauten zu oder fotografierten. ... Neben Israel nahmen die Demonstranten auch dessen Unterstützung durch die BRD- und US-Imperialisten aufs Korn.

Keine Kommentare:

Kommentar posten