Montag, 22. April 2013

Entschwörungstheorie - Niemand regiert die Welt

24.04.2013 18.00 h Wo: Infotreff K2-Kulturkiste - Pirna Kategorie: Podiumsdiskussionen » Die Illuminaten sind entzaubert - Niemand regiert die Welt. Doch Verschwörungstheorien können gefährlich werden, wenn sie ein Erklärungsmuster bieten, das im momentanen gesellschaftlichen und politischen Klima gerade gut ankommt. Dann werden solche Theorien zum Allgemeingut und auch von breiten Schichten der Bevölkerung geglaubt. Aktuelles Beispiel wären die millionenfach gelesen Theorien zu den 9/11-Anschlägen auf das World-Trade-Center. Ein beklemmend erfolgreiches Beispiel ist der Antisemitismus der Nationalsozialisten. Er enthielt eine klassische Verschwörungstheorie, die schliesslich zum Holocaust führte. Aber auch wenn man im Bekennerschreiben zu den Anschlägen in London vom 7. Juli 2005 liest, dass die Attentäter von der «zionistisch kontrollierten britischen Regierung» sprechen, so ist das ein uralter verschwörungstheoretischer Topos, wonach von der Londoner City aus die Welt beherrscht wird. "Die gefährlichsten realen Verschwörungen wurden von Verschwörungsgläubigen ins Werk gesetzt und kosteten Millionen von Menschenleben."« Es wird Daniel Kulla in der K²Kulturkiste mit seinem Vortrag zu „Entschwörungstheorie“ begrüsst!

Keine Kommentare:

Kommentar posten