Donnerstag, 12. Juli 2018

200 Jahre: Rede der Kommunistischen Partei der Türkei / Marxistisch-Leninistisch

Im folgenden Dokumentieren wir das Original der Rede der Genossen aus der Türkei, die am 30.6. in Bremen gehalten wurde.
EWIGER RUHM DEM GROSSEN LEHRER DES INTERNATIONALEN PROLETARIATS - KARL MARX!
Wir gedenken dem Gründer der kommunistischen Ideologie, Karl Marks im 200. Jahr seiner Geburt! Lang Lebe Karl Marx!
Marx war, so wie es Lenin ausdrückte; “Marx war ein Genie, der die drei ideologischen Hauptströmungen in den fortschrittlichsten Ländern des 19.Jahrhunderts, die klassische deutsche Philosophie, die klassische politische Ökonomie in England und die allgemeinen Revolutionären Lehren in Frankreich, die sich mit dem selbstentwickelten französischen Sozialismus verbindete, weitergeführt und vervollständigt hat”.
Aufgrund der Ausbeutung, der Unterdrückung und der Kriegspolitik des barbarisch, kapitalistisch-imperialistischen Systems sind die ArbeiterInnenklasse und die armen Völker der Welt Elend, Zerstörung und Armut ausgesetzt. Die zwischen den imperialistischen Konzernen weiterlaufende Konkurrenz und die Produktionsanarchie ist der Auslöser der Krise. Das Kapital löst unter dem Kampf um die Märkte Kriege aus, in denen sie Millionen von Unterdrückten ermordet, in immer tiefer werdende Armut treibt und sie zur Flucht zwingt. Der Marxismus sagt: „Die Geschichte aller bisherigen Gesellschaft ist die Geschichte von Klassenkämpfen.“ (Manifest der Kommunistischen Partei, 1847) und fand somit auch den Schlüssel zur Zerstörung der Macht, dass die Gesetze dieses Labyrinth und dieses Chaos anführt. Nämlich, er zeigte die Theorie des Klassenkampfes auf und öffnete diesen Weg!
Marx zeigte nicht nur auf, wie die Befreiung erlangen werden kann. Er zeigte auch dem internationalen Proletariat mit seinen Worten “Die Waffe der Kritik kann allerdings die Kritik der Waffen nicht ersetzen, die materielle Gewalt muss gestürzt werden durch materielle Gewalt, allein auch die Theorie wird zur materiellen Gewalt, sobald sie die Massen ergreift." (Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie. Einleitung. MEW 1, S. 385, 1844) dass nur die Rolle der Gewalt in der Geschichte zwangsläufig ist und verändern kann.
Der Marxismus ist nicht nur eine Theorie. Er ist der Wegweiser des Proletariats im Klassenkampf. Es ist eine revolutionäre Waffe in den Händen des klassenbewussten Proletariats gegen alle die, die die revolutionären Kämpfe für den Sozialismus und Kommunismus vom Weg ableiten wollen, gegen alle die die ArbeiterInnenklasse und die unterdrückten Massen mit ihren revisionistischen und opportunistischen Gedanken vergiften wollen und die Revolutionäre Diktatur des Proletariats ablehnen bzw. vertuschen, somit gegen alle pessimistischen, “friedlichen” und „klassen“kompromistischen bürgerlichen Strömungen.
Der Marxismus ist nicht mit den Lehren von Marx begrenzt geblieben. Er hat sich im Klassenkampf des Proletariats und für die politische Macht mit den einzigartigen Beiträgen von Lenin und dem Vorsitzenden Mao zum Marxismus – Leninismus – Maoismus entwickelt. Wenn man heute den Maoismus nicht vertritt kann man Marx nicht verstehen und es ist damit unmöglich den Kampf des Proletariats für die politische Macht zu führen. Wir erleben die Aufregung und Ehre den 200. Geburtstag von Karl Marx mit einem Marxistisch-Leninistisch und Maoistischen Verständnis zu feiern und schreiten entschlossen im Weg des Sozialismus und Kommunismus vorwärts.
Der unsterbliche Lehrer der ArbeiterInnenklasse, der theoretische Anführer des Kommunismus zündete mit seinem Werk das Kapital den Kampf gegen das kapitalistische System. Er lebt im Kampf, welches die ArbeiterInnenklasse und die unterdrückten Völker für den Sozialismus und Kommunismus führen!
In seinem 65 Jahr entwickelte Karl Marx dutzende wissenschaftliche Werke. In erster Linie, das Kapital. Die Lehren von Karl Marx in seinem 200. Geburtsjahr zeigen im Kampf der Menschheit für eine klassenlose, grenzenlose neue Welt ohne Ausbeutung den Kampfweg.
Wir als die Organisation der KommunistInnen aus der Türkei und Türkei Kurdistan. Die Kommunistische Partei der Türkei/Marxistisch-Leninistisch; Sehen den Marxismus-Leninismus-Maoismus in unserem Kampf für die Revolution, dem Sozialismus und Kommunismus in der Türkei als der Wegweiser.
“Die Kommunisten verschmähen es, ihre Ansichten und Absichten zu verheimlichen. Sie erklären es offen, dass ihre Zwecke nur erreicht werden können durch den gewaltsamen Umsturz aller bisherigen Gesellschaftsordnung. Mögen die herrschenden Klassen vor einer kommunistischen Revolution zittern. Die Proletarier haben nichts in ihr zu verlieren als ihre Ketten. Sie haben eine Welt zu gewinnen. Proletarier aller Länder, vereinigt euch!“ (Manifest der Kommunistischen Partei, 1847)

 Es lebe die Lehre von Marx, Engels, Lenin, Stalin und Mao Zedung!
Es lebe die Revolutionäre Diktatur des Proletariats!
Es lebe der Marxismus – Leninismus und Maoismus!
Es lebe der proletarische Internationalismus!


TKP/ML (Kommunistische Partei der Türkei/Marxistisch-Leninistisch) – 30.06.2018

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen