Donnerstag, 2. August 2018

Solidaritätsaktion für Igor Mendes und die 23 Aktivisten in Griechenland

Wir veröffentlichen einen deutschen Bericht von Partizan, zu einer Solidaritätsaktion mit Igor Mendes und den verhafteten 23, die bei einem Fußballspiel in Griechenland durchgeführt wurde. Den türkischen Bericht findet ihr hier.
Zur Unterstützung der Aktionen für Igor Mendes und den 23 Aktivisten hat die Partizan in Griechenland/Athen eine Solidaritätsaktion im Fußballspiel AEK Athens gegen Galatasaray das am 31.07.2018 stattfand organisiert. Igor Mendes war einer der teilhabenden in den Studenten und ArbeiterInnenprotesten gegen das WM-Spektakel 2013 in Brasil. Für die Partizan ist er unser Genosse und Sohn des Brasilianischen Proletariats, das tapfer und entschlossen für die Interessen der unterdrückten Völker und des Proletariats kämpft. Jetzt wurde er vom reaktionären und verrotteten brasilianischen Staat zur Jahrelanger Haft verurteil. Eine Gruppe der Partizan in Europa hat am Fußballspiel das im Olympia Stadion stattfand ein Transparent mit der Losung Free Igor Mendes! Kämpfen ist kein Verbrechen!“ gehisst. Die Gruppe der Partizan wurde von den tausenden der Fans in der sogenannten Tor- Tribüne mit Applaus und antifaschistischen Rufen begrüßt.
Im Weiteren hat die Gruppe ein weiteres Transparent in der griechischen Sprache gehisst mit der Anmerkungen zum Brand in Griechenland an dessen folgen dutzende von Menschen gestorben sind. Auf dem Transparent stand Sinngemäß der Satz „Dieses Feuer ist in unserem Herzen, unsere Herzen sind im Kampf! Die Aktivisten der Partizan konnten sich gegen einigen Reaktionären Fansgruppen auch wehren und bekamen die Unterstützung der antifaschistischen Fans bei der Organisierung der Aktionen. Das Igor Mendes Transparent wurde im Stadion gehisst und die Aktionen kurz vor Spielende Erfolgreich abgeschlossen. Die Partizan hat auch angekündigt dass sie weitere Aktionen für die Solidarität mit Igor Mendes und den 23 weiteren Aktivisten organisieren wird und die internationale Solidarität mit anderen befreundeten revolutionär demokratischen Organisationen verstärken wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten