Sonntag, 18. Juni 2017

[Protest am 1. Juli 2017] Die Geilenkirchener AWACS-Flugzeuge der NATO und ihre Rolle im Syrienkrieg


„Mehrere Friedensorganisationen, darunter der Aachener Friedenspreis  
und die DFG-VK NRW, planen am 1. Juli 2017 ab 11:00 Uhr eine  
Kundgebung vor dem Haupteingang des Fliegerhorst  
Geilenkirchen-Teveren, wo die AWACS-Flugzeuge der NATO stationiert  
sind. Im Vorfeld wurde die IMI um eine kurze Einschätzung gebeten,  
welche Rolle die AWACS im Syrienkrieg spielen. Da Geilenkirchen nah an  
jener Region liegt, in der gegenwärtig das Herz des neuen  
Bundeswehr-Organisationsbereichs „Cyber- und Informationsraum“  
aufgebaut wird (hier eine entsprechende Karte des Raums Köln-Bonn),  
soll die Rolle der AWACS und damit der NATO im Syrienkrieg anhand  
verschiedener „Informationsräume“ dargestellt werden“ – so der  
Vorspann zu dem Beitrag „Der Einsatz der AWACS und die  
Informationsräume im Syrienkrieg“ von Christoph Marischka am 15. Juni  
2017 bei Imi, worin es im Weiteren etwa heißt: „Mit dem AWACS-Einsatz  
in der Türkei ist damit die NATO Partei im zunehmend eskalierenden  
Konflikt zwischen Saudi Arabien und Iran, sunnitischen und  
schiitischen bewaffneten Parteien und droht diesen mit einem  
zwischenstaatlichen Konflikt zwischen der NATO und Russland zu  
verbinden“
http://www.imi-online.de/2017/06/15/der-einsatz-der-awacs-und-die-informationsraeume-im-syrienkrieg/

Keine Kommentare:

Kommentar posten