Montag, 30. Januar 2017

Die Gewerkschaftsbewegung in afrikanischen Ländern: Zwischen scheintot und Massenmobilisierung



Pambazuka, die panafrikanische kritische Webzeitschrift,  hat Ende 
Januar 2017 eine Sonderausgabe über die Entwicklung der 
Gewerkschaftsbewegung in mehreren afrikanischen Ländern 
veröffentlicht: „Special Edition on the labour movement in Africa“. 
Neben mehreren Beiträgen zu Südafrika und zwei Beiträgen zu Namibia 
gibt es in dieser Ausgabe aktuelle Analysen zu den Gewerkschaften auf 
Mauritius, in Simbabwe, der Elfenbeinküste, der Republik Congo und in 
Nigeria. Auch wenn LabourNet Germany nicht die Ressourcen hat, alle 
diese Beiträge zu übersetzen, halten wir es für wichtig genug, 
insofern eine besondere Anstrengung zu unternehmen, als wir von jedem 
Beitrag eine kurze deutsche Zusammenfassung veröffentlichen, die die 
jeweiligen Besonderheiten der Bewegung in dem betreffenden Land hervor 
hebt. Man muss bei weitem nicht jede der darin getroffene Aussagen 
teilen, um eine solche Bestandsaufnahme gerade von einem Erdteil, der 
hierzulande noch immer oft genug mit besonders offener 
neokolonialistischer Sichtweise betrachtet wird, für wichtig zu 
halten. Wir veröffentlichen das Editorial und diese Beiträge in der 
Rubrik „Afrika“ und die einzelnen Beiträge auch auf den LabourNet 
Germany Seiten zum jeweiligen Land. Siehe dazu die deutsche 
Zusammenfassung von den Beiträgen der Sonderausgabe von Pambazuka - 
LabourNet Germany Internationales-Sonderveröffentlichung am 30. Januar 
2017
http://www.labournet.de/?p=110884

Keine Kommentare:

Kommentar posten