Dienstag, 31. Januar 2017

"DAS REGIME AUF DER SEITE DES DROGENHANDELS, DIE REVOLUTIONÄRE GEGEN DROGENPOLITIK"


31.01.17


no drugsHeute wurde bei der Eröffnung des neuen Hasan Ferit Gedik Drogenbekämpfungs- und Rehabilitationszentrums in der Istanbuler Gazi Mahallesi durch die AKP Polizei erneut demonstriert, wie sehr sie sich an einer unabhängigen Auseinandersetzung und Lösung des Drogenproblems stört. Hunderte Polizeikräfte mit Panzerfahrzeugen drangen in das Viertel ein und versuchten die Eröffnung des neuen Behandlungszentrums zu behindern.
Das erfolgreich für die Rehabilitierung und Befreiung aus dem Sumpf von Drogen kämpfende Zentrum im großen Gazi Park wurde im vergangenen Jahr immer wieder von der Polizei schikaniert und letztendlich von Mobilen Einsatzgruppen besetzt...
Den Kampf gaben die freiwilligen Mitarbeiter*innen dieses Zentrums nicht auf, auch jetzt lassen sie sich von der Ausnahmezustandspolitik, die im Grunde lediglich die offene Fortsetzung einer jahrelangen Unterdrückungspolitik ist, nicht einschüchtern... Schließlich haben sie ein Versprechen einzulösen- für den von Drogenbanden ermordeten Revolutionär Hasan Ferit Gedik und all die Jugendlichen, die Opfer der Degenerationspolitik sind. "WIR WERDEN DIESEN SUMPF AUSTROCKNEN!"

https://www.facebook.com/aNewsblog/

Keine Kommentare:

Kommentar posten