Freitag, 31. Mai 2019

Streikmonitor: Arbeitskonflikte im Jahr 2018

"Das Streikjahr 2018 war hauptsächlich durch die großen  
Tarifauseinandersetzungen
in der Metall- und Elektroindustrie und im öffentlichen Dienst  
geprägt. Nach langer Zeit ging die IG Metall wieder mit der offensiven  
Forderung nach Arbeitszeitverkürzung in die Verhandlungen, was auch  
zur Mobilisierung der Mitglieder beitrug (Müller/Kilroy 2018, WSI  
2019). Das erklärt auch den dramatischen Anstieg der  
Streikbeteiligten, der im Vergleich zum Vorjahr mit rund 1,2 Millionen  
auf das Vielfache anstieg. Um mehr Dynamik in die  
Tarifauseinandersetzungen zu bringen, kamen neue Streikformen zum  
Einsatz. Die 24 Stunden-Streiks wurden flächendeckend genutzt und  
haben sich in der Praxis bewährt. Weiterhin werden die Kämpfe immer  
härter ausgefochten. Bei vielen Konflikten wurde verstärkt auf Union  
Busting zurückgegriffen. Zudem kam es zu einzelnen  
nicht-institutionalisierten Konflikten wie den Bildungsstreiks an den  
Berliner Hochschulen. Die Proteste waren mit einer Dauer von sechs  
Monaten einer der längsten Tarifkonflikte in der deutschen  
Hochschullandschaft. Nach einem kämpferischen ersten Halbjahr  
beruhigte sich das Streikgeschehen im zweiten Halbjahr 2018 jedoch  
wieder. (...) Nach einem Überblick über das Streikgeschehen 2018  
untersuchen wir mit dem Ryanair-Konflikt eine Auseinandersetzung, die  
besonders bedeutsam war. (...) Bei der Organisierung spielte in beiden  
Fällen die Koordination von transnationalen Kampagnen und Netzwerken  
und bottom-up Aktivitäten an den einzelnen Unternehmensstandorten eine  
wichtige Rolle. Sicherlich ist der Transportsektor günstig für solche  
grenzüberschreitende Organizing-Aktivitäten; aber die Erfahrungen bei  
diesen Prozessen bieten wichtige Inspirationen, wie einer der großen  
Herausforderungen der Gewerkschaftsarbeit im 21. Jahrhundert begegnet  
werden kann..." Artikel von Dirk Müller und Juri Kilroy aus der  
Zeitschrift Marxistische Erneuerung-“Z” Nr. 118 vom Juni 2019 (pdf) –  
wir danken!
http://www.labournet.de/wp-content/uploads/2019/05/z118streikmonitor.pdf

Siehe die gesamte neue Ausgabe der “Z” – Zeitschrift Marxistische  
Erneuerung, Nr. 118 (Juni 2019) . Schwerpunkt des Heftes:  
Hegemonieverschiebungen in der Weltwirtschaft – neue Konfliktfelder
http://www.zeitschrift-marxistische-erneuerung.de/topic/147.ausgabe-118-juni-2019.html

Siehe frühere Streikmonitore im Dossier
http://www.labournet.de/?p=108817

Keine Kommentare:

Kommentar posten