Donnerstag, 27. September 2018

Chiapas98] Mexiko erkennt Massaker in Tlatelolco als Staatsverbrechen an (NZZ v. 25.9.2018)

Neue Zürcher Zeitung, 25.9.2018

(dpa)
Mexiko hat nach rund 50 Jahren das Massaker an Studenten in Tlatelolco als Verbrechen des Staates und Verletzung von Menschenrechten anerkannt. Die staatliche Kommission der Aufmerksamkeit für Opfer (CEAV) erklärte am Dienstag in einer Resolution, das Massaker mit mehreren hundert Toten sei eines der tragischsten Ereignisse der jüngeren Geschichte des Landes und solle nun öffentlich aufgearbeitet werden. Am 2. Oktober 1968 hatten die mexikanischen Behörden einen friedlichen Studentenprotest auf dem Plaza de las Tres Culturas in Tlatelolco in Mexiko-Stadt mit Gewalt beendet. Nach Angaben von Menschenrechtsgruppen kamen bis zu 300 Menschen dabei ums Leben, offiziell dokumentiert sind jedoch nur 37 Tote.

https://www.nzz.ch/international/mexiko-erkennt-massaker-in-tlatelolco-als-staatsverbrechen-an-ld.1423222
_______________________________________________
Chiapas98 Mailingliste
JPBerlin - Mailbox und Politischer Provider
Chiapas98@listi.jpberlin.de
https://listi.jpberlin.de/mailman/listinfo/chiapas98

Keine Kommentare:

Kommentar posten