Mittwoch, 20. Juni 2012

Sklavenmarkt in Zwickau

Sklavenmarkt in Zwickau inklusive Zwangsvorladung für erwerbslose Menschen, mit dem Ziel sich zwangsausbeuten zu lassen. „Einem grossangelegten Fall von Sklavenhandel ist der Verein Gegenwind e.V. in der vergangenen Woche auf die Schliche gekommen. Mitten unter uns soll in einer öffentlichen Versteigerung menschliche Ware an Personaldienstleister verhökert werden. Bei den Sklaven handelt es sich um erwerbslose Menschen, die mit einer Zwangsvorladung unter Androhung des Entzuges des Existenzminimums gezwungen werden, sich weit unter Wert zu verkaufen. Dabei werden sie nicht einmal mit den Verleihfirmen in Kontakt gebracht, sondern sollen nur dem Bewerberpool der Zwischenhändler zugeführt werden. Förderung und Bereitstellung der Strukturen zur Zwangsarbeit und modernen Sklaverei - Da sagen wir nein and protestieren gegen diese Machenschaften an diesem Tag vor dem Verwaltungszentrum…“ Infos bei Gegenwind e.V. ALI Glauchau-Zwickau-Cloppenburg zur Aktion am 20.06.2012 von 9 bis 13 Uhr am Verwaltungszentrum, Haus 9, Werdauer Strasse 62 http://www.ali-gegenwind.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten