Freitag, 30. August 2019

TKP / ML Prozess: Deniz Pektaş heute freigelassen!

Heute haben die Gerichte in München den Haftbefehl gegen den türkischen Aktivisten Deniz Pektaş aufgehoben, der in dem sogenannten TKP / ML-Prozess beschuldigt wird, ein hochrangiges Mitglied dieser Organisation zu sein und damit gegen den „Anti-Terror-Paragraphen“ 129a/b verstoßen zu haben. Unter der Bedingung, dass er weiterhin an der Gerichtsverhandlung teilnehmen musste, wurde er jetzt freigelassen nachdem er mehr als vier Jahre im Knast des deutschen Staates verbrachte, und die teilweise in Einzelhaft, ohne jemals wegen eines Verbrechens verurteilt worden zu sein.
Mit seiner Freilassung steigt die Zahl der freigelassenen beschuldigten Aktivisten auf neun von zehn - zumindest bis der Generalstaatsanwalt und die Polizei wieder mal beschließen, einige der Personen, die sie bereits freigelassen haben, erneut willkürlich zu verhaften (wie sie es vor zwei Monaten gemacht haben, als drei der zuvor freigelassenen Personen unter lächerlichen Anschuldigungen im selben Prozess erneut festgenommen wurden).
Das Letzte von denen, die angeklagt sind, der inhaftiert bleibt ist Müslüm Elma. Es ist zu hoffen das auch er sich bald Dr. Banu Büyükavcı, Dr. Sinan Aydın, Sami Solmaz, Seyit Ali Ugur, Deniz Pektaş, Musa Demir, Mehmet Yeşilçalı, Haydar Bern und Erhan Aktürk in Freiheit anschließen kann, um sich, während der Farce eines Gerichtsverfahrens die in München läuft, mit seinen Freunden und seiner Familie zusammenzutreffen.
Über den offiziellen Blog des Prozesses sendet der Deniz seine Grüße an diejenigen, die die inhaftierten Aktivisten politisch unterstützt haben, und betont, wie wichtig die Solidarität dieser vielen Menschen war. Von Avrupa Haber spiegeln wir das folgende Bild wider, dass den Freigelassenen zusammen mit Sami, Banu und Sinan zeigt (von links nach rechts):

Keine Kommentare:

Kommentar posten