Freitag, 30. August 2019

Achtung! #Fr13 Aktionsvorschläge + Material !! Noch 2 Wochen bis zum Aktionstag

29. August 2019 | Ansicht im Browser

#Freitag13: Tönnies Dumping-Fleisch raus!


Noch genau zwei Wochen bis zum schwarzen #Freitag13 am 13. September und wir freuen uns jetzt schon über die Aufmerksamkeit, die wir auf Tönnies unappetitliche Geschäftsmethoden lenken konnten. Jetzt heißt es dranbleiben und an möglichst vielen Orten Druck machen!
Hier findet Ihr unsere Sammlung der Aktionsvorschläge: https://arbeitsunrecht.de/freitag13-toennies-dumping-fleisch-raus-aus-den-regalen/
Schreibt uns, wenn Ihr in Eurer Stadt auch aktiv werdet, damit wir die Aktionsübersicht (s.u.) ergänzen können.
Ab sofort könnt Ihr Haftis, Aufkleber und Plakate zum Aktionstag bestellen: https://aktion.arbeitsunrecht.de/material
Hier findet ihr unseren Mobi-Flyer als pdf zum download und selbst kopieren: https://aktion.arbeitsunrecht.de/sites/default/files/190808_freitag13-toennies_flyer-mobilisierung.pdf
Bitte verteilt den Flyer bei örtlichen FFF-Demos, Gewerkschaftstreffen, politischen Veranstaltungen und macht den Aktionstag bekannt!
Mit solidarischen Grüßen
Jessica Reisner

#FREITAG13 Vorbereitungstreffen

  • Berlin | 30. August, 19.00 Uhr, Volksbar, Rosa-Luxemburg-Str. 39

#FREITAG13 Aktionen

  • Bad Oeynhausen - Info-Aktionen an Aldi Märkten in Bad Oeynhausen - Veranstalter vor Ort Vexit, Der vegane Stammtisch
  • Berlin - genaue Aktionsdaten folgen - Veranstalter vor Ort: Aktion gegen Arbeitsunrecht u.a. | Hier in den Berliner Aktionsverteiler eintragen: https://aktion.arbeitsunrecht.de/de/berlin
  • Bünde - Info-Aktionen an mehreren Discountern - Veranstalter vor Ort "Wir lieben ALLE Tiere"
  • Hamburg - 17.00 Uhr REWE Tibarg 32, 22459 Hamburg - Veranstalter vor Ort Sven Vaith u.a.
  • Karlsruhe - genau Aktionsdaten folgen - Veranstalter vor Ort: Animal Rights Watch Karlsruhe
  • Kempten - 10.30 bis 12.30 Uhr Info-Stand Bahnhofstraße Höhe C&A - Veranstalter vor Ort LAG Tierschutz und Tierrechte DIE LINKE Bayern
  • Köln - Demonstration "Dumping-Fleisch raus" 16.00 Uhr ab Chlodwigplatz - Veranstalter: Aktion Gegen Arbeitsunrecht und Fridays For Future Köln - geplant sind Stops an diversen Discountern und Supermärkten mit kleinen Teach-Ins, Schlusskundgebung 18.00 Uhr Rudolfplatz - hier ist die angemeldete Demo-Route
  • Lübbecke - ab 16.00 Uhr: ALDI, Strubbergstr 9, 32312 Lübbecke - Veranstalter vor Ort anonym
  • Rheda-Wiedenbrück | 13. September 2019, 15:00 Uhr | Demonstration zum Tönnies-Schlachthof. Zentrale Veranstaltung für Westfalen, Münsterland, OWL | Treffpunkt: Bahnhof Rheda, 33378 Rheda-Wiedenbrück - Veranstalter vor Ort: Bündnis gegen Tönnies-Erweiterung, LAG Tierschutz Die Linke NRW, Aktion gegen Arbeitsunrecht mit Unterstützung von Fridays for Future Bielefeld und Gütersloh, attac Gütersloh, Fairleben, Venga e.V., Safe Movement, ARIWA OWL, Die Linke Kreisverband Gütersloh
  • Weißenfels | 13. September 2019, 15:00 Uhr | Kundgebung auf dem Marktplatz Weißenfels  - Veranstalter vor Ort: Ortsgruppe und die Kreisorganisation Burgenlandkreis BLK der Naturschutzorganisation des BUND Land Sachsen-Anhalt, mit Unterstützung von Animal Save Germany
  • Würzburg - genaue Aktionsdaten folgen
Die Aktionsübersicht wird unter aktion.arbeitsunrecht.de/fr13toennies ständig aktualisiert

Hintergrund: Was ist der Schwarze Freitag?

Der Aktionstag #Freitag13 findet am 13. September 2019 zum achten Mal statt.
Ziel des Schwarzen Freitags ist es, Beschäftigte, Gewerkschafter*innen und Betriebsräte zu unterstützen, die in ihren Betrieben für faire Arbeitsbedingungen und demokratische Mitbestimmung kämpfen.
Wir nutzen friedliche, phantasievolle und unbequeme Protest-Aktionen. Dazu gehören freie Meinungsäußerung und ziviler Ungehorsam.

Aktionen jetzt vorbereiten!

Die Aktion gegen Arbeitsunrecht ruft Mitglieder, Sympathisanten, Kollegen zur Bildung von Ad-hoc-Komitees und lokalen Aktionsgruppen auf. Interessenten können sich in einen Aktions-Verteiler eintragen:https://aktion.arbeitsunrecht.de/freitag13-newsletter

Wer steckt dahinter?

Die aktion ./. arbeitsunrecht e.V. finanziert sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Der gemeinnützige Verein ist finanziell wie organisatorisch unabhängig von Stiftungen, staatlichen Einrichtungen, Gewerkschaften und Parteien.


 # Aktionstag Freitag, 13. September 2019 gegen Tönnies: Warum?   
# Schwarzer Freitag, der 13. Was soll das?
 # Bisherige Aktionstage: Was geschah?

Pressekontakt | Press Contact

Elmar Wigand | Luxemburger Str. 176 | 50937 Köln | koeln01@arbeitsunrecht.de | +49.176.588 656 23

Keine Kommentare:

Kommentar posten