Sonntag, 30. Dezember 2018

Das Gefangenen Info 420 ist erschienen!


28.12.18
gi 420_titelLiebe Leserinnen und Leser,
das erfreulichste zuerst: Sonnur Demiray ist am 13. Dezember endlich freigelassen worden. Sie hatte es im Knast nicht einfach. Deswegen wünschen wir ihr viel Kraft und alles Gute für die Zukunft.
All unseren Leserinnen und Lesern und insbesondere den Eingesperrten unter Euch wünschen wir ein frohes und kämpferisches neues Jahr.

2019 bedeutet für uns aber auch das 30-jährige Bestehen dieser Zeitung. Das Gefangenen Info wird quasi Geburtstag haben und wir als Herausgeberinnen und -geber werden uns überlegen, ob und was wir diesbezüglich machen werden. Ideen und Anregungen sind natürlich willkommen.
In der letzten Ausgabe des Jahres 2018 könnt Ihr u.a. Texte über Verschwindenlassen, über die aktuelle Situation von Mumia Abu-Jamal und zur Forensik lesen. Natürlich sind auch wieder Gefangenenbriefe enthalten und so haben wir nach einer kürzeren Pause wieder einen Brief von Andreas Krebs im Heft. Er schildert darin über die Zustände im italienischen Knast und seine Situation.
Zudem haben wir einen Leserbrief von Musa Aşoğlu abgedruckt, worin er sich zu einem Beitrag von Ron Augustin äußert, welcher in der 409. Ausgabe des GI enthalten war. Der Leserbrief lag uns schon eine Weile vor, doch gab es Schwierigkeiten mit den Übersetzungen. Deswegen der verspätete Abdruck. Wir entschuldigen uns dafür.
Nun kommen wir noch zu einigen aktuellen Infos: Wir haben erfahren, dass Manfred Peter einer Patientin nicht direkt das GI 419 geben konnte. Da es nur über die interne Stationspost der Forensik verschickt werden durfte, dauerte es drei bis vier Tage länger.
Auf Seite 19 unseres Heftes ist ein kurzer Demobericht enthalten. Ergänzend ist anzumerken, dass es sich bei der in Delmenhorst festgenommenen Person um Inan Doğan handelt. Er sei auf dem Weg nach Hamburg aufgrund eines internationalen Haftbefehls bei Interpol inhaftiert worden. Informationen zufolge sei er am selben Tag einem Haftrichter vorgeführt worden, welcher in verhaften ließ.
Abschließend teilen wir mit, dass auch wir als Redaktion uns gegen das drohende Verbot der Roten Hilfe durch das Bundesinnenministerium unter Seehofer wenden, denn die RH ist für uns ein wichtiger Bestandteil des Kampfes gegen die Repression.
Unsere Solidarität gegen ihre Repression!
Eure Redaktion

03......[weltweit] Internationaler Aufruf zu Silvesterdemonstrationen zum Knast | §129b-Prozesstermine / HH | Buch: „Notizen aus der Sicherungsverwahrung“
Schwerpunkt
4.......Über das „Verschwindenlassen“
6.......Der Terrorismus Argentiniens und der Türkei wird natürlich durch die BRD gerechtfertigt
7.......„Nieder mit der Gewalt an Frauen“
International
8.......Comic: Eine neue Chance für Mumia
9.......Erneuter Gerichtstag und (noch) keine Entscheidung für Mumia Abu-Jamal
10......Botschaft aus dem Gefängnis von Neapel-Poggioreale
11......Zum vierten Prozess gegen Revolutionärer Kampf | Freiheit wird uns nicht geschenkt werden!
12......Freiheit für Paolo Pachino
13......Die Rote Hilfe International grüßt alle kämpfenden politischen Gefangenen!
14......Interview mit Gianfranco
15......Kampagnen für die politischen Gefangenen | Solidarität mit Sean Carlin
Inland
16......Zur Geschichtsschreibung der RAF
19......Zur Demo für Musa Aşoğlu
20......„Wirkliche Veränderung vollzieht sich in Beziehungen...“
21......TKP/ML-Prozess: Auch Erhan Aktürk ist frei | Repressionen gegen Dr. Regina Möckli
22......Im Namen der Therapie | Maßregelvollzug Eickelborn
Gefangene
23......Psychiatrische Behandlungskonzeptionen | Schreibt der anarchistischen Gefangenen Hülya!
24......Brief von Andreas Krebs
25......Rainer Loehnert zu seiner Situation
26......Aus einem Brief von Musa Aşoğlu | „Möge das neue Jahr uns gehören!“
Preise Jahresabo
Normal
Inland: 25,20 €
International: 28,40 €
Förderabo
Inland: 28,00 €
International: 31,20 €
Kontodaten:
Gefangenen Info
Kontonr: 10382200
BLZ: 20010020
IBAN: DE93 2001 0020 0010 3822 00
BIC: PBNKDEFF200
Postbank Hamburg

Keine Kommentare:

Kommentar posten