Samstag, 9. Dezember 2017

Daimler » Bremen

[Flugblatt vom November 2017] Holding: Geldsammelstelle für die  
Aktionäre - Anschlag gegen uns

"Als die spanischen Eroberer nach Südamerika kamen, schenkten sie den  
friedliebenden und gutgläubigen Indianern glänzende Glasperlen, um  
ihnen dann umso leichter ihre Goldschätze rauben und sie niedermetzeln  
zu können.
Als der Daimlervorstand seine Holding-Pläne bekannt gab, versprach er  
seinen Untertanen gönnerhaft eine „Beschäftigungssicherung“ bis Ende  
2029. Und im Chor sangen alle, Vorstand, Werkleiter,  
Ge-samtbetriebsrat, Betriebsrat und IG Metall voller Inbrunst das hohe  
Lied von “Es bleibt alles wie es ist“. Quatsch und Lüge. Nichts  
bleibt, wie es ist. Denn sonst würde Daimler uns nicht mit der Holding  
zerlegen..." und weitere Themen im Flugblatt vom November 2017 (pdf),  
geschrieben, verteilt und finanziert von Vertrauensleuten und  
Betriebsräten des Daimler-Werkes Bremen
http://www.labournet.de/wp-content/uploads/2017/12/dchb_112017.pdf

Keine Kommentare:

Kommentar posten