Freitag, 30. November 2018

4. Weltkongress des IGB (2.-7.12.2018, Kopenhagen)

4. Weltkongresses des IGB (2.-7.12.2018, Kopenhagen)

Materialien zum 4. Weltkongress des Internationalen Gewerkschaftsbundes ( 2.-7.12.18, Kopenhagen)

Die Materialien stehen über die Seiten https://congress2018.ituc-csi.org/?lang=en externer Linkund insbes. https://congress2018.ituc-csi.org/documents?lang=en externer Link im web bereit.
Vorläufige Tagesordnung und Zeitplan:
Laut Tagesordnung sind die Verabschiedung einer Haupt-Kongress-Resolution sowie von Dringlichkeits-Resolutionen vorgesehen.
Entwurf der Haupt-Kongress-Resolution: https://congress2018.ituc-csi.org/IMG/pdf/ituc-congress-statement-2018-draft-en.pdf externer Link . Der Entwurf ist auf der web-Seite nur auf Englisch veröffentlicht. Er steht unter der Überschrift „BUILDING WORKERS’ POWER: CHANGE THE RULES“ (zugleich das Motto des Kongresses) und hat einen Umfang von 38 S.
Siehe auch den Tätigkeitsbericht des IGB-Vorstands externer Link an den 4. IGB-Weltkongress
  • Materialien zum Thema „Globale Gewerkschaftsarbeit“ – Schwerpunkte Internationaler Gewerkschaftsbund / Globale Gewerkschaftsföderationen aus Anlass des bevorstehenden 4. Weltkongresses des IGB (2.-7.12.2018, Kopenhagen) 
    Vom 2. bis 7.12.2018 wird in Kopenhagen der 4. Weltkongress des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB) stattfinden.
    Dies ist Anlass für die Zusammenstellung grundlegender Informationen über den IGB und (im Anhang) über die mit ihm eng verbundenen Globalen Gewerkschaftsföderationen („Global Union Federations“ / kurz: GUFs).
    Da das Thema hochkomplex ist, können die folgenden Seiten nicht mehr sein als eine Hilfestellung bei der Beschaffung von Informationen entsprechend jeweiligen eigenen Bedürfnissen. Insbesondere die Abschnitte zu den GUFs enthalten bisher lediglich Abbildungen von deren web-Seite sowie die Adressen (postalisch, web, mail) und die Namen der jeweiligen GeneralsekretärInnen. In diesem wie in anderen Bereichen des Gesamtthemas arbeite ich an Erweiterungen. Da ich dies auch in der Wikipedia tue, kann ein Blick auf die dortigen Artikel gelegentlich umfangreichere und neuere Informationen bieten
    …” Erneut überarbeitete und erweiterte Informationssammlung von Bernhard Pfitzner (Stand: 6.3.18)  – wir danken!

Keine Kommentare:

Kommentar posten