Freitag, 22. Februar 2013

10. Internationales Symposium gegen Isolation

Veranstaltungsort: Berlin, TU, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin Freitag, 15. - Sonntag, 17. März 2013 | 19.00-21.00 Uhr Rassismus ist eine Staatspolitik NSU Hand in Hand mit dem Verfassungsschutz Brandanschläge... Bombenaschläge... Mordserien... Verschärfung der Ausländer- und Asylgesetze Rassismus im Alltag Redebeiträge sind vorgesehen von: Gabriele Heinecke (Rechtsanwältin) AStA TU ALB (Antifaschistische Linke Berlin) Anatolische Föderation(migrantischer Verein kämpft für politische und demokratische Rechte) Samstag, 16. März 2013 11.00-13.00 Kapitalistische Krise in Europa (Griechenland, Türkei, Italien, Bulgarien) Bulgarien nach dem EU-Eintritt Die Krise in Griechenland ArbeiterInnenkämpfe in der Türkei Gewerkschaftskämpfe in Italien Als ReferentInnen sind Gewerkschaftler aus Italien (Sandro Targetti), Griechenland linke Organisationen aus Bulgarien Akman Şimşek, KESK, Türkei Türkan Albayrak, Türkei 14.00-16.00 Uhr Razzia gegen Grup Yorum, Verhaftungswelle gegen Rechtsanwälte in der Türkei - Die AKP-Regierung instrumentalisiert die Justiz gegen alle, die anders denken Als RednerInnen sind vorgesehen: Grup Yorum, Behic Asci (Anwalt, gegen dessen Kanzlei die Verhaftungswelle durchgeführt wurde) Sevim Dagdelen, Abgeordnete, die Linke 17.00-22.00 Uhr Kulturelle Veranstaltung Grup Yorum Laz Marx (politisches Kabarett) Julian Assange (Skype-Schaltung-angefragt) İnternationale Musik Grußbotschaft von Ulla Jelpke Folklore Sonntag, 17. März 2013 13.00-15.00 Politische Gefangene International: Komitee Basta YA, Klaus Eichner, Cuban 5 Mumia Abu Jamal Palästina Türkei, F Typ Gefängnisse Irland (Republican Sinn Fein, Irland) USA, VertreterIn der Jericho Movement Phillippinen National: Weg mit dem § 129 a+b! Es ist der Rechtsstaat, der in Gefahr ist Redebeiträge vom Solihaus in Köln und Rechtsanwalt Klinggräff (angefragt) 16.00-18.00 Imperialistische Aggression und Intervention Situation in Nahen Osten: Die Patriotraketen in der Türkei (Vertreter der Volksfront, Türkei), Die Lage in Syrien (...), Nuklearpolitik und der Iran (Angelo Baracca, Professor der Physik, Italien) Lateinamerika: Solidarität unter den Völkern Lateinamerikas und die Einheit im Kampf gegen den Neoliberalismus (Guillermo Moncada, Nationale Front des Volkswiderstands in Honduras, Vertreter der Kontinentalen Bolivarischen Koordination) Kuba/Venezuela/Ecuador- Verteidigung der Revolution und des Sozialismus in den ALBA-Ländern (angefragt Botschaften Kubas, Venezuela und Ecuadors) Afrika: Putschversuche und Interventionen in Afrika. Die Kämpfe für Unabhängigkeit gehen weiter (All-African People’s Revolutionary Party, (A-APRP), Guinea Bissau) 19.00-21.00 Planung gemeinser zukünftiger Aktionen und Schlußdeklaration Für weitere Infos: https://www.facebook.com/sempozyum.yorum

Keine Kommentare:

Kommentar posten