Mittwoch, 18. Juli 2012

Solidarität mit den Turkish Airline-Beschäftigten!

18.07.12 - Die ATIF Deutschland verbreitet einen Aufruf für die Rücknahme des Streikverbots und Solidarität mit den entlassenen THY-Mitarbeitern, der von zahlreichen Personen verschiedener Organisationen unterzeichnet ist. Darin heißt es: "Seit 1,5 Monaten kämpfen die Mitarbeiter der Turkish Airline THY (Türk Hava Yollari) gegen ihre Entlassung und für die Rücknahme des jüngst gesetzlich verankerten Streikverbots. Auf ihre gerechtfertigten Forderungen antwortet die THY-Geschäftsleitung mit zunehmender Repression ... Nachdem die Tarifverhandlungen zwischen der Luftfahrgewerkschaft Hava-Is und der THY auch nach monatelangen Gesprächen ergebnislos blieben, sollte das in streitigen Tarifverhandlungen geltende Schlichtungsverfahren die Einigung herbeiführen. Doch dazu kam es nicht. Die AKP-Regierung, die u.a. einen Arbeitskampf der Mitarbeiter befürchtete, reagierte im Eiltempo mit einem gesetzlichen Verbot des Streikrechts für Mitarbeiter im Personenluftverkehr. Die THY-Mitarbeiter ließen sich jedoch nicht einschüchtern und protestierten gegen das neue Gesetz mit einem eintägigen Warnstreik. Die THY-Geschäftsleitung kündigte daraufhin per SMS 305 Mitarbeitern wegen “Teilnahme an einer illegalen Aktion”. ... Wir rufen alle auf, sich unserem Protest anzuschließen und sich mit den THY-Mitarbeitern zu solidarisieren. Wir rufen die AKP-Regierung und die THY-Geschäftsleitung dazu auf, sich an die internationalen Abkommen zu halten und geltende Arbeitsgesetze zu respektieren. Wir fordern die Rücknahme des Streikverbots, die Wiedereinstellung der entlassenen Mitarbeiter sowie die Unterzeichnung des Tarifvertrages auf Grundlage der gerechten Forderungen der Gewerkschaft Hava-Is."

Keine Kommentare:

Kommentar posten